Download e-book for iPad: Boreout - Biografien der Unterforderung und Langeweile: Eine by Elisabeth Prammer

By Elisabeth Prammer

ISBN-10: 3658005025

ISBN-13: 9783658005023

ISBN-10: 3658005033

ISBN-13: 9783658005030

Der in der Leistungsgesellschaft sozialisierte Arbeitnehmer ist es gewohnt, jede Minute seiner Zeit zu nutzen. Trifft er in seiner Arbeitswelt auf Strukturen, die einen Leerlauf provozieren, wird er dadurch belastet. Elisabeth Prammer zeigt, dass Boreout unter gewissen Bedingungen eine erwartbare Begleiterscheinung der modernen Arbeitswelt darstellt. Sie untersucht die Verkettung der Betroffenen in eine Handlungsstrategie, die eine Negativspirale auslöst. Die meisten Betroffenen wählen paradoxe Verhaltensstrategien und täuschen vor, viel zu tun zu haben. Kann das challenge nicht angesprochen werden, wählen die meisten Betroffenen die innere Kündigung. Anhand biografischer Interviews entwickelt die Autorin eine weiterführende Charakterisierung des Phänomens und der Betroffenen.

Show description

Read Online or Download Boreout - Biografien der Unterforderung und Langeweile: Eine soziologische Analyse PDF

Similar german_8 books

Der maschinelle Erdbau by Günter Kühn PDF

Prof. Dr. -Ing. Günter Kühn - Universität (TH) Karlsruhe

Die Innere Sekretion: Eine Einführung für Studierende und - download pdf or read online

This publication was once digitized and reprinted from the collections of the college of California Libraries. It was once made from electronic photos created during the libraries’ mass digitization efforts. The electronic pictures have been wiped clean and ready for printing via computerized strategies. regardless of the cleansing method, occasional flaws should still be current that have been a part of the unique paintings itself, or brought in the course of digitization.

Extra resources for Boreout - Biografien der Unterforderung und Langeweile: Eine soziologische Analyse

Example text

Man versucht ein Buch zu lesen. Oder ich habe kleine Artikel geschrieben. "24 Wieder wird der Begriff Langeweile mit Sinnhaftigkeit gekoppelt. Die größte Sinnlosigkeit, die er beschreibt, um sich die Zeit zu vertreiben, war das Karten Spielen. Kollegen, die einem gewogener sind, werden zu Tratschpausen genutzt. Manchmal gibt es auch eine längere Mittagspause. Das hinge allerdings von der Infrastruktur ab, denn gibt es an manchen Dienstorten nicht viel Abwechslung oder Vergnügen, dann nutzt auch keine längere Mittagspause.

47) Die Perzeption der Betroffenen entspricht dem, wie bereits von anderen Autoren durchgeführte Interviews zeigen. "Ich habe jetzt manchmal Motivationsprobleme, überhaupt noch etwas zu tun. Es langweilt mich einfach" zitiert Cherniss aus einem seiner Interviews (1995:69). Dass diese Routine in der Gegenwart verstärkt werden dürfte, ruft Althammer (2002:41) in den Kopf, der auf die Automatisierbarkeit von Routinetätigkeiten durch den Computer hinweist und dadurch auf die Änderung der Anforderungen an die Arbeitskräfte beobachtet.

Diese Erkenntnis ist für den Routinearbeitsschritt von Bedeutung. Der routinierte Mitarbeiter fühlt sich nicht ausgelastet und die Routine wird zu dem Gefühl des immer Gleichens dessen, das ihn ohnehin nicht mehr interessiert oder unterfordert. 3 Langeweile, fehlender Sinn und fehlende Identifikation Für Georg Simmel entsteht Langeweile durch das Fehlen an Sinnbezügen (Weiner 2008:03). Wenn sich jemand in der Arbeit nicht verwirklichen (selbst darstellen) kann, fehlt die Identifikation mit der Situation (Weiner 2008:74).

Download PDF sample

Boreout - Biografien der Unterforderung und Langeweile: Eine soziologische Analyse by Elisabeth Prammer


by Richard
4.0

Rated 4.72 of 5 – based on 46 votes